Pokini Z

1_pokini-z-composing
1_pokini-z-composing
2_pokini-z-front
3_pokini-z-back
4_pokini-z-hand
5_pokini-z-hand2
6_pokini-z-labels

Der Pokini ist der kleinste lüfterlose Computer der Welt. Dieser Winzling hat gerade mal ein Volumen von 0,3 Litern und dennoch können bis zu 2 GHz Taktrate an Leistung von dem verlöteten Intel Atom Prozessor abgerufen werden. Der 1 GB oder 2 GB Arbeitsspeicher sind ebenfalls mit dem Board fest verlötet. So können sich weder Speicher noch Prozessor lösen. Eine 2,5 Zoll SATA SSD kann integriert werden. Das Aluminium- Gehäuse ist komplett geschlossen und für den Dauerbetrieb geeignet. Die Verfügbarkeit des Pokini ist bis ins Jahr 2018 gewährleistet.

  • lüfterlos
  • CPU und Arbeitsspeicher rüttelfest verlötet
  • Dual Gigabit Ethernet
  • verfügbar bis 2020
  • Betriebstemperatur: -40°C bis +85°C
Preise:
Wir verkaufen ausschließlich an Wiederverkäufer und gewerbliche Endkunden. Bitte erfragen Sie daher einen Preis oder ein auf Sie zugeschnittenes Angebot hier:
07322 / 9615 - 267

Technische Daten

Modell  
Name Pokini Z
Teilenummer Pokini Z
Blockdiagram siehe Downloads & Treiber
Aktuelle HW Revision 1.31
Langzeitverfügbarkeit bis 2020
Prozessor  
Typ Intel Atom Z530 (Silverthorne)
Kerne 32-bit single Core
Taktrate 1,6GHz
TDP 2W
Chipsatz Intel System Controller Hub US15W Chipset (Poulsbo)
Arbeitsspeicher  
Unterstützt nicht erweiterbar
Installiert 2GB DDR2-533
Datenspeicher  
Unterstützt 1x SATA Anschluss für interne 2,5" HDD/SSD
bis zu 800Mbps (Parallel ATA)
Installiert nicht installiert
Grafik  
GPU Intel Graphics Media Accelerator GMA500
Display Interface 1 DVI bis zu 1600 x 1200 bei 60Hz (via HDMI Port)
Display Interface 2 nicht verfügbar
Display Interface 3 nicht verfügbar
Audio  
Codec Realtek ALC662-VC-GR HD Audio Codec
Audio Ausgang Analog Stereo Ausgang
Digital 5.1+2 Kanäle S/PDIF Ausgang
3,5mm Klinke
Audio Eingang Analog Stereo Mikrofon Eingang
3,5mm Klinke
Netzwerk  
LAN 2x GbE LAN Ports
LAN1: Realtek RTL8111F-CG GbE Controller (RJ-45)
LAN2: Realtek RTL8111F-CG GbE Controller (RJ-45)
Wireless WLAN 802.11 b/g/n (2,4GHz Qcom LR802UKN2 Modul)
Schnittstellen  
USB 2x USB 2.0 (Typ-A USB Port)
2x USB 2.0 (Mini USB Port)
Seriell 1x serielle Schnittstelle
COM1: RS232 via Mini Seriell Anschluss
SD Micro-SD Slot unterstützt SD/SDHC/SDXC Karten
SD1.1 mit Übertragungsraten bis zu 25 MB/s
Besonderheiten keine
Erweiterungen keine
Erweiterte Technologien  
vPRO nein
AMT nein
CPU Virtualisierung nein
Spezielle Funktionalitäten Auto-On
Wake-on-LAN
PXE Boot
Bootloader  
Vendor Phoenix
Eigenschaften BIOS Legacy Modus
Betriebssystem  
Unterstützt Windows 7 32-bit
Linux Mint 32-bit
Embedded OS
Offizielles Linux Linux Mint 13 MATE (32-bit)
Installiert nicht installiert
Betriebsbedingungen  
Eingangsspannung 10-15V DC ungeregelt
Stromverbrauch 4,5W–9W
Betriebstemperatur -40°C bis +85°C
MTTF > 100.000 Stunden
Gehäuse  
Material Druckguss Aluminium
Kühlung passive Kühlung durch lüfterloses Design
Abmessungen (BxHxT) 115mm x 27mm x 101mm
Gewicht 250g
Lieferumfang  
Enthalten ...
Garantie 2 Jahre Bring-In Garantie (auf 5 Jahre erweiterbar)
Bemerkungen Normale Eingangsspannung: 12V
Verlöteter Arbeitsspeicher

* Preise, individuelle Konfigurationen und Beratung auf Anfrage.

Wir beliefern ausschließlich Systemhäuser und Wiederverkäufer. Für Endkunden leiten wir Sie aber auch gerne an unsere Partner weiter.

Benchmark Tests

3DMARK 06
3DMScore-
SM2.0 Score-
HDR/SM3.0 Score-
CPU Score-
Win 7 Leistungsindex
CPU2,2
SIM4,3
Grafik4,3
Grafik (Spiele)2,5
Primäre HDD6,4
Passmark07
PassmarkRating144,8
CPU Mark226,1
2D Graphic62,9
3D Graphic22,2
Memory Mark215,5
Disk Mark556,9
Energiemessung
S0 (in Watt)10
S0 30% Auslastung (in Watt)9,28
S3 (in Watt)1,66
S5 (in Watt)1,7
S0 100% Auslastung (in Watt)11,08
TEC41,43

Zubehör

Hutschienenhalterung

Hutschienenhalterung Art.-Nr.: 49076

Zur Befestigung des Pokini PCs in einem Rack

Kabel seriell 30cm

Kabel seriell Art.-Nr.: 61544

Mehr dazu

Standfuß

Standfuß Art.-Nr.: 50011

Zum sicheren und platzsparendemAufstellen des Pokini ohne Befestigung

Mehr dazu

HDMI zu VGA Adapter

HDMI zu VGA Adapter Art.-Nr.: 51525

Zum Anschluss eines Monitors mit VGA-Anschluss

medizinisches Netzteil

medizinisches Netzteil Art.-Nr.: 50421

Spezielles medizinisch ausgerichtetes Netzteil zur Anwendung in zB. einer Praxis

Mehr dazu

VESA-Halterung für Monitor inkl. Pokini an Wand

VESA-Halterung Art.-Nr.: 57739

Spezielle Halterung für die Montage an einen Monitor und zugleich an eine Wandhalterung

Mehr dazu

serielles Kabel 2 Meter

serielles Kabel 2 Meter Art.-Nr.: 53781

Mehr dazu

Netzteil 12V

Netzteil 12V Art.-Nr.: 53796

Mehr dazu

Hutschienennetzteil für Pokini inkl. Anschlusskabel

Hutschienennetzteil Art.-Nr.: 73291

24V -> 12V

Mehr dazu

Hutschienennetzteil für Pokini inkl. Anschlusskabel

Hutschienennetzteil Art.-Nr.: 65055

230V -> 12V

Mehr dazu

KFZ Adapter

KFZ Adapter Art.-Nr.: 65620

Kfz.-Adapter 12V für Autozigarettenanschluss inkl. Anschlusskabel 1,2m Kabel mit Hohlstecker (mit Zusatzschraube fixierbar)

Mehr dazu

VESA Halterung

VESA Halterung Art.-Nr.: 49075

Zur Befestigung des Pokini PCs auf der Rückseite eines Monitors

Mehr dazu

VESA Halterung II

VESA Halterung II Art.-Nr.: 53779

Zur Befestigung des Pokini PCs auf der Rückseite eines Monitors

Mehr dazu

Heatsink

Heatsink Art.-Nr.: 53780

Für eine bessere passive Kühlung

Mehr dazu

Mehr Zubehör finden Sie hier:

Zubehör Pokini Z

Bilder

pokini-z-bilder.zip, Alle Bilder hochauflösend / 2,2 MB

Downloads

Pokini Handbuch

Pokini Z Handbuch
Dateigröße: 1,5 MB
Version: V1.7 / 02-2015

Pokini Z Blockschaltbild

Pokini Z Blockschaltbild
Dateigröße: 246 KB
Version: V1.0-2014

Rücksendeformular

Pokini Rücksendung
PDF Datei für die Rücksendung von Pokini Modellen.

Treiber

Audio.zip, allgemeiner Audio Treiber / 30 MB

Audio_Patch.zip, Patch für Analog / Digital Chiperkennung / 100 KB

Audio.zip, allgemeiner Audio Treiber / 81 MB

Audio_Patch.zip, Patch für Analog / Digital Chiperkennung / 100 KB

Chipset.zip, Chipsatz Treiber / 2 MB

Chipset.zip, Chipsatz Treiber / 2 MB

Ethernet.zip, Ethernet / LAN Treiber / 5 MB

Ethernet2.zip, Ethernet / LAN Treiber für RTL 8111F Chipsatz / 4 MB

Ethernet.zip, Ethernet / LAN Treiber / 5 MB

Ethernet2.zip, Ethernet / LAN Treiber für RTL 8111F Chipsatz / 4 MB

Video.zip, Grafik / Video Treiber / 30 MB

Video.zip, Grafik / Video Treiber / 30 MB

IEGD.zip, Achtung: Der Treiber ist leider nicht zertifiziert, aber nur mit diesem ist es möglich 16:9 Auflösungen zu betreiben / 7 MB

WiFi.zip, WLAN Treiber / 26 MB

WiFi.zip, WLAN Treiber / 37 MB

Infrarot.zip, Infrarot Treiber / 200 KB

Software

watchdog_2.1.zip, WatchDog Software / 196 KB

FAQ

Stand: 18.06.2015

Frage:
Wenn am Audio-Ausgang S/PDIF steht (also ein Digitalausgang), wie schließe ich dann einen Kopfhörer an?

Antwort:
Der Audio-Ausgang ist ein kombinierter Ausgang (digital und analog). Es können sowohl normale Boxen/Kopfhörer, als auch ein S/PDIF Gerät angeschlossen werden. Der Audiochipsatz erkennt welches Gerät angeschlossen ist. Bei vorinstallierten Systemen ist die Funktion bereits vorinstalliert und getestet. Der Treiber und Patch sind auf der Treiber-CD enthalten.


Frage:
Ich habe Windows XP neu installiert. Warum habe ich trotz richtig installierter Treiber keinen Sound?

Antwort:
Nachdem alle Treiber installiert sind, muss zusätzlich von der Treiber-CD der Audio Patch für XP ausgeführt werden. Dieser befindet sich im Windows7 Verzeichnis des Audiotreibers, ist jedoch problemlos für Windows XP kompatibel.


Frage:
Welchen Audio Anschluss hat der Pokini nun? Analog oder Digital?

Antwort:
Beides! Der Audio Chip erkennt welches Endgerät angeschlossen wird uns stellt sich selbst darauf ein. Das beigelegte Klinke auf Chinch Kabel im Zubehör hilft hierbei!

Frage:
Kann über die serielle Schnittstelle auf das BIOS zugegriffen werden?

Antwort:
Nein, der Pokini unterstützt keine Console-Redirection!


Frage:
Hat der Pokini einen WatchDog Timer und wie kann dieser gesteuert werden?

Antwort:
Ja, der WatchDog Timer ist im BIOS konfigurierbar. Außerdem gibt es eine Software für Windows XP und Windows 7 mit der der Timer de-/aktiviert und zurückgesetzt werden kann.


Frage:
Wo sehe ich meine BIOS Revision?

Antwort:
Im BIOS unter "Main / BIOS Date". Dort steht das BIOS Datum, welches als Rev. Nummer gehandhabt wird.

Frage:
Der LAN Treiber auf der mitgelieferten CD lässt sich nicht installieren.

Antwort:
Der LAN Chip wurde vor kurzem in einen RTL 8111F geändert. Der entsprechende Treiber hierfür finden Sie bei uns im Download Bereich mit der Bezeichnung „Ethernet2.zip“. Zukünftige Treiber CDs wurden angepasst!


Frage:
Bei meinem neuen Pokini Z wird immer versucht von PXE zu booten, obwohl diese Option im Bootmenü nicht auftaucht.

Antwort:
Durch den neuen LAN Chip, ist dies im Moment so. Aktivieren Sie LAN boot im BIOS, wird immer von PXE versucht zu booten. Auch wenn die SSD an erste stelle im Bootmenü steht. Deaktivieren Sie die Option, wird normal nach der bootmenü-Reihenfolge gestartet.


Frage:
Ist Wake-on-LAN (WOL) möglich?

Antwort:
Ja, funktioniert. Allerdings nur über S3 (Stand-by) und nicht aus S5 (Soft-off).


Frage:
Das WLAN-Modul unterstützt den IEEE 802.11n Standard, jedoch ist keine Verbindung im 5 GHz-Bereich möglich?

Antwort:
IEEE 802.11n Standard ist möglich, jedoch kann dieser nur im 2.4 GHz Bereich betrieben werden.


Frage:
Ist ein booten über Netzwerk (PxE) möglich?

Antwort:
Ja, ist möglich.


Frage:
Ist es möglich aus dem Pokini einen W-LAN Access Point (Router) zu machen?

Antwort:
Ja, der im Pokini verbaute W-LAN Chip Ralink RT3070 unterstützt einen AP-Modus. Unter Windows kann dieser mit dem Ralink W-LAN Utility eingerichtet und verwaltet werden.
Sollte der AP-Mode nach einem Neustart verloren gehen, aktualisieren Sie bitte Ihren Treiber.

Frage:
Kann ich eine Compact-Flash Karte zusammen mit einem SATA-Flash Adapter als HDD/SSD-Ersatz verwenden?

Antwort:
Leider nein. Der SATA auf dem Board ist eigentlich nur ein IDE, der mittels Chip zu SATA codiert wird.


Frage:
Wie groß ist die MTBF des Pokini?

Antwort:
Die MTBF beträgt > 100.000 Stunden.


Frage:
Passt in den Pokini eine 1TB HDD?

Antwort:
In den Pokini passt jede HDD/SSD bis zu einer dicke von 9,5mm und 2TB.

Frage:
Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

Antwort:
Windows XP, 7, Linux funktioniert auch, wird aber nicht supportet.


Frage:
Unterstützt der Pokini Z auch x64 Betriebssysteme?

Antwort:
Nein. Der Pokini Z ist max. mit 2 GB Arbeitsspeicher zu erhalten ( fest verlötet/nicht erweiterbar). Erst ab 4GB Ram macht eine x64 Installation Sinn. Außerdem unterstützt der Intel Prozessor nur eine x32 Architektur.

Frage:
Auf der Faltschachtel sind 5 Watt angegeben, in den techn. Details 7-10 Watt. Wie hoch ist der reale Stromverbrauch des Pokini?

Antwort:
Die Angabe von 5 Watt auf der Schachtel ist nicht ganz richtig, 7-10 Watt ist realistisch! S0 idle: 7-8Watt, S0 mit 30% Auslastung: 10-11 Watt. Mehr unter Benchmarktests.


Frage:
Kann der Pokini auch mit mehr als 12 Volt umgehen?

Antwort:
Der Pokini verträgt 8-15 Volt. Somit ist auch der Betrieb über Zigarettenanzünder und Autobatterie möglich. Bei einer Spannung von z.B. 24 Volt muss ein externer Spannungswandler eingesetzt werden.

Frage:
Ist nun ein HDMI oder ein DVI Port auf dem Pokini?

Antwort:
Aus Platzgründen wurde ein HDMI Port genutzt, welcher aber kein Audiosignal überträgt.


Frage:
Ich bekomme kein Bild, wenn ich den Pokini Z ohne Monitor betreibe und per Teamviewer darauf zugreifen möchte.

Antwort:
Nutzen Sie hierfür den im Downloadbereich zur Verfügung gestellten IEGD Treiber.

Frage:
Die Mini SD Karte wird nicht erkannt!

Antwort:
Sorgen Sie dafür das die SD Karte bereits beim starten im Pokini steckt. Leider unterstützt der Pokini Z kein Hot Plug mit der Mini SD Karte.


Frage:
Ist eine hardwareseitige Synchronisation z.B. zum dekodieren von Videodateien über mehrere Geräte möglich?

Antwort:
Nein, der Pokini unterstützt keine hardwaremäßige Synchronisation!


Frage:
Kann der Pokini auch Blu-Ray Inhalte wiedergeben?

Antwort:
Nein, die Wiedergabe von Blu-Ray Inhalten über ein externes Laufwerk ist auf dem Pokini grundsätzlich NICHT möglich.


Frage:
Wie kann ich Auflösungen größer 1024x768 Pixel unter Windows 7 einstellen?

Antwort:
Installieren Sie den auf der Webseite zum Download angebotenen Grafiktreiber. Machen Sie nach einem Neustart einen Rechtsklick auf den Desktop und wählen Sie "Bildschirmauflösung" aus. Wählen Sie im Menü "Mehrere Displays" die Option "Desktop nur auf 2 zeigen" aus. Stellen Sie dann die gewünschte Auflösung wie gewohnt im Dropdownmenü "Auflösung" ein.


Frage:
Kann der Pokini eine Grafikauflösung von 16:10 (1440×900) darstellen?

Antwort:
Ja kann er. Allerdings wird hier ein spezieller Treiber gebraucht.

Frage:
Gibt es für den Pokini eine Diebstahlsicherung, ähnlich eines Kensington-Lock?

Antwort:
Leider nein. Die platzsparende Bauweise des Pokini lässt ein Kensington-Lock nicht zu. Eine Alternative Lösung wäre eine modifizierte VESA-Halterung. Hier können wir gerne bei der Entwicklung behilflich sein.


Frage:
Erfüllt der Pokini IP-Schutzarten?

Antwort:
Der Pokini wurde bisher keiner offiziellen IP-Schutzprüfung unterzogen. Aus der Definition der IP Klassen ergibt sich ein Schutz von IP30, bis maximal IP40.